Zurück zur Übersicht

Prädikat „Certified Coach Boudewijn Vermeulen® – Associate“

von Dr. Eva Kinast — 8. September 2020 — Kategorie: Coach-Ausbildung
Prädikat "Certified Coach Boudewijn Vermeulen® - Associate" - News

Als Absolvent*in meiner Coach-Ausbildung erhalten Sie jetzt ein Zertifikat mit Prädikat „Certified Coach Boudewijn Vermeulen® – Associate“.

Die Absolvent*innen leisten viel: Sie investieren mehr als 280 Stunden und natürlich finanzielle Mittel, um den Beruf des Coachs oder Ihre Tätigkeit als Führungskraft professionell ausüben zu können. Sie verdienen sich – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Zertifikat mit Prädikat.

Sechs beobachtete Coachings, von denen vier in einem Gutachten beurteilt werden, messen Ihre Fortschritte. Ihr Einsatz wird mit einem hohen persönlichen Nutzen belohnt: Mehr individuelle Lebensqualität, mehr beruflicher Erfolg und persönliche Erfüllung, mehr Souveränität als Coach oder als Führungskraft sind Ihnen sicher. Aber auch die Außenwahrnehmung trägt viel zu Ihrer Karriere bei. Weil ich mir wünsche, dass Sie am Ende auch im materiellen Sinne einen qualitativ hochwertigen Abschluss in der Hand halten, habe ich Design und Inhalt des bisherigen Zertifikats grundlegend überarbeitet und ein Prädikat kreiert:

zertifikat-Certified Coach-Boudewijn Vermeule-associate

In drei mehrtägigen Präsenzmodulen (1 x 8 und 2 x 4 Tage) sowie mehreren Transferphasen erlernen Sie bei mir

  • die besondere innere Haltung des Coachs
  • das komplette Handwerkszeug des Coachs
  • die Boudewijn-Vermeulen®-Methode, die den ganzen Menschen anspricht – Körper, Geist und Seele
  • ein strukturgebendes Coaching-Modell, das sehr flexibel eingesetzt werden kann
  • wissenschaftliche Grundlagen des Coaching-Prozesses.

Als erfolgreiche Teilnehmer*in der Coach-Ausbildung Spurrillenwechsel® erlernen erhalten Sie nach bestandener Prüfung dieses Zertifikat und sind berechtigt, das Prädikat „Certified Coach Boudewijn Vermeulen® – Associate“ zu tragen. Eine ausführliche Ausbildungsbescheinigung dokumentiert zusätzlich Ihre Leistung und Ihre Professionalität. Dabei habe ich vor allem an den Nutzen einer Zertifizierung gedacht, den ich aus eigener Erfahrung als Professional Certified Coach (ICF) für besonders hoch halte. Deshalb listet die neue Version nicht nur die Ausbildungsinhalte detailliert auf, sondern bestätigt Ihnen ebenso die Coach-Kompetenzen, die Sie brauchen, um sich z. B. in Richtung „Associate Certified Coach“ (ACC), der untersten Zertifizierungsstufe der International Coaching Federation (ICF), über den Portfolio-Path weiterqualifizieren zu können.

Der nächste Zyklus der Coach-Ausbildung startet am 21.10.2021. Die Anmeldung ist ab sofort bequem über die Webseite möglich. Selbstverständlich tragen wir den bis dahin sicher noch geltenden Hygiene- und Abstandsregeln Rechnung. Schließen Sie sich also unbesorgt an und halten Sie Ihr eigenes Zertifikat Ende Juli 2022 in den Händen.

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:

  1. Coach-Ausbildung: Neun Absolventen und Absolventinnen haben ihr Zertifikat in der Tasche
  2. Auf die Ausbildung des Coach-Educator (Lehrcoach) kommt es an
  3. Agiles Coaching – was heißt das eigentlich?
  4. Das Vermeulen-Analyse-Modell® – für Michael Sandvoss Problemlösung de luxe
  5. Das PCC Qualitätssiegel für Ihre Sicherheit – Erfolgreiche ICF Re-Zertifizierung
  6. Erforschen ist wichtiger als das „Warum?“
  7. Vom Gedankenkarussell sicher abspringen

 

 

Teilen