Zurück zur Übersicht

Buchempfehlung: Alle meine Wünsche – auch für Coaches und Führungskräfte

Buchempfehlung: Alle meine Wünsche - auch für Coaches und Führungskräfte

Glücklich bis zum Lotteriegewinn

Gerade mal 126 Seiten stark ist dieses „große kleine Buch“ über Wünsche und Träume, wie Elke Heidenreich schreibt, von Gregoire Delacourt. Vom L`Express als „das bezauberndste Buch des Jahres“ ausgezeichnet.

Der Autor erzählt vom Leben der 47-jährigen Jocelyne. Wobei Erzählung nicht trifft. Vielmehr lässt uns Delacourt am Alltagsleben seiner Hauptfigur teilhaben als wären wir selbst Anwohner in Arras. Keine reizende Stadt in der Provence, sondern grau, langweilig, eine Stadt aus der man schnellstes wegziehen würde, wenn man es nur könnte.

Hier lebt und arbeitet Jocelyne, genannt Jo. Sie ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder und führt dort einen mäßig laufenden Kurzwarenladen. Zu ihrer eigenen Freude betreibt sie nebenher einen Blog übers Sticken und Nähen, Stoffe, Garne und Wolle mit einer wachsenden Anzahl zugewandter Leserinnen.

Ihre Wünsche hat Jocelyne längst ihrem mühseligen Alltag geopfert. Und doch ist sie glücklich in ihrer kleinen Welt. Bis zu dem Tag, als sie mit einem zufällig ausgefüllten Lotterieschein zur Hauptgewinnerin von mehr als 18 Millionen Euro wird.

Jetzt kann sie endlich ihr Leben gestalten. Jo taucht ab in ihre tief verborgenen Wünsche, Sehnsüchte, Träume. Sie entdeckt schnell, dass Wünsche, auch wenn sie sich mit dem vielen Geld nahezu alles erfüllen könnte, doch wohl überlegt sein wollen.

Sie erstellt mehrere Listen. Die erste Liste enthält nur das Nötigste, wie z.B. Geschirrtücher, Brotmesser und Mikrowelle. Dann jedoch tauchen auf ihrer Liste auch Wünsche auf wie: mit meinem Mann in den Urlaub fahren. So sorgfältig sie ihre Wünsche auch abwägt, kann sie doch die Katastrophe, die bald über sie hereinbrechen wird, nicht verhindern.

Delacourt lädt uns mit seiner bezaubernden Geschichte ein, nach unseren eigenen Träumen und Wünschen zu suchen. Wann sind sie verloren gegangen, welche wollen gelebt werden? Und: sind unsere Wünsche und Träume wirklich abhängig von einem Lottogewinn?

Gerade zu Jahresbeginn, wo wir uns alle gegenseitig „ein glückliches neues Jahr“ wünschen. Wo wir uns vornehmen abzunehmen, steckt da nicht mehr dahinter als der Wunsch nach einem schlankeren Körper? Wo wir das Gefühl haben, ein ganzes neues Jahr liegt vor uns, das wir komplett neugestalten können, lädt dieses wunderbare Buch ein, den eigenen Bedürfnissen nachzuspüren.

Was Wünsche mit Coaching zu tun haben

Die Absolventen/innen meiner Coach-Ausbildung haben am 21. Januar 2019 die Gelegenheit, Ihr Wunschprogramm 2019 im Rahmen der Coach-Aufbau-Ausbildung zu erarbeiten und auf der Basis von Learning-by-Doing zu lernen, wie sie eigene Coachees anleiten können, selbiges zu tun.

Das Buch „Alle meine Wünsche“ von Grégoire Delacourt im Heyne Verlag erschienen. ISBN-13: 978-3453410367.

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:

  1. Führungskräfte-Seminar 2019 – Sie sind Ihr wichtigstes Projekt
  2. Holen Sie sich Ihre Farbe zurück
  3. Mit dicker Hose zum schnellen Sex
  4. Ihr freier Wille ist eine Illusion

 

Teilen