Blog

Lesenswerte Bücher, wichtige Forschungsergebnisse, kleine Hilfen für den Führungsalltag – es gibt eine Vielzahl von Tipps und Themen, die mir täglich begegnen. Was ich für relevant halte, teile ich gerne auf meinem Blog. Kurz auf den Punkt gebracht, angenehm zu lesen und natürlich immer mit einer herzlichen Einladung, Ihre Sicht oder Erfahrungen durch einen Kommentar einzubringen. Wenn Ihnen der Blog der Kaderschmiede für Führungskräfte & Coaches gefällt, freue ich mich auch sehr über eine Weiterempfehlung.

Noch ein kleiner Tipp zur schnelleren Orientierung: Mit den nachstehenden Buttons können Sie die Beiträge nach den Rubriken Karriere, Bücher, Tools und News filtern.

RSS

Profile: Der erste Eindruck zählt – auch online

Profile: Der erste Eindruck zählt - auch online - Karriere

So machen Sie Ihre Profile fit für Social Media Der erste Eindruck ist oft entscheidend. Beim Bewerbungsgespräch achten Sie ja auch auf Ihre Optik. Wenden Sie die gleiche Sorgfalt auf, wenn es um Ihre Profile im Netz geht. Es ist erstaunlich, wie oft Profile auf Xing oder LinkedIn mit schlechten oder unvorteilhaften Fotos ausgestattet sind. Immerhin ist dieses Foto meist weiter »


Meetings: Fegefeuer der Eitelkeiten

Meetings: Fegefeuer der Eitelkeiten - Karriere

So manches Meeting ist vor allem ein Podium für Eitelkeiten und reine Zeitverschwendung. Das geht auch anders. Hier finden Sie die besten Tipps, um Ihre Meetings aufzupeppen und wirklich produktiv zu machen. Wer kennt sie nicht, diese nichtssagenden, quälend langweiligen Besprechungen, an deren Ende weder ein Ergebnis noch irgendetwas Konkretes zu finden ist. Hand aufs Herz: Haben Sie während solcher weiter »


Kommunikationsfalle Nummer 1

Kommunikationsfalle-Nummer-1 - Karriere

In diese Kommunikationsfalle treten Sie öfter, als sie denken: „Ja, aber…“ Haben Sie heute schon mal “Ja” gesagt? Dann hoffentlich ohne den Zusatz “aber”. Denn „Ja, aber…“ ist ein verstecktes “Nein!” und lässt nebenbei klare Rückschlüsse auf Sie und Ihre Argumente zu. Das ist die Kommunikationsfalle Nummer 1. Kennen Sie das auch? Es gibt immer wieder Kollegen, die in die weiter »


Der Ton macht die Musik

Der Ton macht die Musik - Formulierung - Karriere

Die richtige Formulierung erhöht Ihre Erfolgsaussichten bei Verhandlungen Achten Sie auf Ihre Wortwahl. Ganz besonders, wenn es um Geld geht. Bei Ihrer nächsten Gehaltsverhandlung, dem Auto(ver)kauf oder bei der nächsten Budgetplanung kann die richtige Formulierung bares Geld bedeuten. Mit den richtigen Formulierungen bei Verhandlungen und beim Feilschen beschäftigt sich eine Studie der Leuphana Universität Lüneburg und die Universität des Saarlandes. weiter »


Die 1-Minuten-Kritik – So funktioniert´s

Die 1-Minuten-Kritik - So funktioniert´s - Karriere

Nicht immer läuft alles glatt und wie gewünscht. Aus konstruktiver Kritik der Führungskraft können Mitarbeiter viel lernen. Und mit der 1-Minuten-Kritik klappt das besonders gut. Fehler macht jeder mal. Und Fehler müssen auch angesprochen werden. Allerdings bringt es rein gar nichts, wenn einfach nur geschimpft oder lauthals Dampf abgelassen wird. Und wenn erst nach Wochen über Fehler gesprochen wird, ist weiter »


Die Sprache der Rangordnung…

Die Sprache der Rangordnung - Karriere

…und wie Frauen lernen, entsprechend der Rangordnung zu kommunizieren Es wurde schon mehrfach fundiert bewiesen. Die meisten Männer kommunizieren deutlich anders als Frauen. Das ist nichts, was erst im Job beginnt – schon im Kindesalter wird das offensichtlich. Jungs bilden Banden und machen die Rangordnung unter sich aus. Danach ist die Revierordnung gegenüber den anderen Banden an der Reihe. Schon weiter »


Ändere Deine Worte, dann ändert sich Deine Welt

Ändere Dein Wording, dann ändert sich Deine Welt - Karriere

Positives Wording So wie wir sprechen, welche Worte wir wählen – oder neudeutsch: welches Wording wir benutzen – und wie wir formulieren, beeinflusst unser Denken und damit unser Leben. Wir haben es also selbst in der Hand, welchen Drive wir unserem Leben geben. Nicht nur der Ton macht die Musik, sondern auch die Wortwahl ist ganz entscheidend. Das fängt schon weiter »


Erforschen ist wichtiger als das „Warum?“

Erforschen ist wichtiger als das "Warum?" - Tools

Wenn Sie ein Problem erforschen möchten, ist die „Warum?“-Frage nur ein Blick in die Vergangenheit und Frage nach den Ursachen. Doch eine solche Frage ergibt oft nicht die richtigen Antworten. Angenommen, Sie haben ein Problem. Wenn Sie sich nun fragen – „Warum habe ich das Problem?“ – blicken Sie oft weit in die Vergangenheit. Und meist finden Sie keine Antwort weiter »