Resilienz für Führungskräfte

Die Anforderungen, die die moderne Arbeitswelt an Führungskräfte stellt, sind enorm und fordern von Ihnen hohe Flexibilität, solide Belastbarkeit und einen klaren Fokus. Damit Sie in der VUCA-Welt erfolgreich bestehen, müssen Sie über ein hohes Maß an Resilienz verfügen – also an Widerstandsfähigkeit gegen Stress. Wie Sie Ihre Resilienz verbessern können und wie davon auch Ihr Team und das gesamte Unternehmen profitieren, lesen Sie hier.

In der VUCA-Welt gilt eine Führung, die Resilienz fördert, als wichtiger Erfolgsfaktor für die Zukunft des Unternehmens. Schnelllebige und unberechenbare Märkte, die zunehmende Digitalisierung sowie die Folgen der Corona-Pandemie für die Arbeitswelt erfordern einen souveränen Umgang mit Veränderungen und Belastungen. Unternehmen und ihre Mitarbeiter benötigen Krisenfestigkeit. Das Zukunftsinstitut hat Resilienz 2021 in einer Studie als zentrale „Zukunftskraft“ ermittelt und mahnt Unternehmen zu „Resilienz statt Effizienz“, wenn sie in einer zunehmend krisenhaften Wirtschaftswelt bestehen wollen.

Auch für Sie persönlich als Führungskraft führt mehr Resistenz gegenüber den komplexen und volatilen Anforderungen in Alltag und Beruf zu mehr Stabilität, Leistungsfähigkeit, Zufriedenheit und letztlich Erfolg. Nichts anderes bedeutet Resilienz nämlich: die psychische Widerstandskraft, schwierige Arbeits- oder Lebensphasen zu bewältigen, ohne dabei nachhaltig in Ihrer Leistungsfähigkeit und Lebensfreude eingeschränkt zu sein. Gemeint ist damit kein starres Durchhalten, sondern ein flexibles sich Anpassen an veränderte Umstände, die Fähigkeit, an Krisen zu wachsen und bestenfalls gestärkt aus ihnen hervorzugehen.

Kennzeichnend für die innere Widerstandskraft sind bestimmte Resilienzfaktoren, von denen einige angeboren sind. Optimismus, Intelligenz, die Sie zu kreativen Lösungen befähigt oder die Fähigkeit, enge soziale Bindungen aufzubauen, die Ihnen in Krisenzeiten Halt geben, sind bereits im Erbgut angelegt. Andere Säulen der Resilienz wie eine gesunde Selbststeuerung, Akzeptanz oder Selbstwirksamkeit lassen sich erlernen.

Resiliente Führung: Dafür benötigen Sie Resilienz

Als Führungskraft bilden Sie die entscheidende Schnittstelle zwischen Mitarbeitern und Geschäftsführung. Keine leichte Aufgabe in einer immer unberechenbarer und schneller werdenden Arbeitswelt mit steigenden Leistungsanforderungen, einer wachsenden Fülle an Aufgaben und sich stetig verdichtenden Prozessen. Sie müssen Ihr Team in dieser volatilen Umgebung sicher führen – wozu neben Ihrer Fachkompetenz v.a. auch psychische und soziale Kompetenzen gefordert sind. Als Führungskraft erwartet man von Ihnen

  • dass Sie Verantwortung übernehmen
  • dass Sie die Unternehmenswerte als Vorbild verkörpern
  • dass Sie Ihre Stärken und Schwächen einschätzen können
  • dass Sie mit persönlichen Grenzen umgehen können
  • dass Sie Probleme kompetent lösen
  • dass Sie sich gegenüber Anforderungen abgrenzen können, die nicht in Ihrem Verantwortungsbereich liegen
  • dass Sie delegieren und priorisieren können
  • dass Sie klare und realistische Ziele formulieren können
  • dass Sie Mitarbeiter strategisch fördern und unterstützen
  • dass Sie überlastete Mitarbeiter angemessen begleiten
  • dass Sie präventiv gegen nachlassende Motivation, Leistungsschwäche und Erkrankungen vorgehen

Angesichts dieser komplexen Erwartungshaltung sind gerade Sie als Führungskraft gezwungen, Ihre Ressourcen gezielt einzusetzen und zu stärken. Sie können Ihre Aufgaben nur erfolgreich bewältigen, wenn Sie auch bei hoher Belastung und in schwierigen Situationen handlungsfähig bleiben. Sie müssen mit anderen Worten resilient sein.

So profitieren Sie in Ihrer Rolle als Führungskraft von mehr Widerstandskraft

Als resiliente Führungskraft sind Sie in der Lage, mit Ihren Ressourcen zu haushalten und konstruktiv mit beruflichen Krisen umzugehen. Ihre Sicherheit besteht darin, Unsicherheit gut aushalten zu können. Resilienz befähigt Sie dazu,
  • sich Ihrer Stärken und Schwächen bewusst zu sein
  • Handlungsspielräume zu erkennen
  • Ihre Komfortzonen auszuweiten
  • Ihre Grenzen zu kennen – und zu wahren
  • Krisen effektiver zu bewältigen
  • die Gefahr eines Burnouts oder einer Depression zu reduzieren
  • Selbstwirksamkeit zu erleben und Ihr Selbstvertrauen zu stärken
  • achtsam mit Ihrer Energie zu haushalten
  • einen sicheren „inneren Stand“ zu finden

Prüfen Sie sich selbst. Zählen die in der obigen Liste aufgeführten Fähigkeiten zu den Ihren? Erleben Sie berufliche Anforderungen als herausfordernd, aber nicht als überfordernd? Verrichten Sie Ihre Aufgaben im Großen und Ganzen mit Freude und empfinden Sie dabei genug Raum für Gestaltung und Kreativität? Dann gehören Sie zu den Menschen mit einer gesunden Widerstandsfähigkeit gegenüber den Anforderungen des (Berufs-)Lebens.

Oder fühlen Sie sich permanent gestresst und werden gleichzeitig von dem Gefühl geplagt, auf der Stelle zu treten? Beobachten Sie sich dabei, dass Sie mit Vorgesetzten, Mitarbeitern oder in der Partnerschaft immer wieder in die gleichen Auseinandersetzungen und Konflikte geraten? Fühlen Sie sich fremdbestimmt, erfüllen Sie nur noch die Erwartungen anderer und empfinden Sie Freude und Leichtigkeit bestenfalls im Urlaub? Dann sollten Sie aktiv werden und Ihre Resilienz stärken.

Resilienz für Führungskräfte – Spurrillenwechsel® erfahren!

Resilienztraining durch gezielte Persönlichkeitsentwicklung in einem professionellen Rahmen biete ich Ihnen in meinem Führungskräfte-Seminar Spurrillenwechsel®  erfahren. In diesem Seminar der Kaderschmiede für Führungskräfte & Coaches

  • identifizieren Sie Ihre eigene Position, indem Sie kritische Beziehungen klären und lernen, Ihre eigenen Wünsche von den Erwartungshaltungen anderer zu unterscheiden
  • erweitern Sie Ihre Wahrnehmungsfähigkeit und Ihre Perspektive
  • erkennen und durchbrechen Sie Ihre Muster
  • stärken Sie Ihre positiven Kräfte
  • erlernen Sie effektive Selbstcoaching-Tools

Diese klärende Arbeit hilft Ihnen, Ihre Stärken bewusst auszubauen, Ihre Leistungsfähigkeit zu steigern und Ihre Komfortzone zu erweitern. Das bringt Ihnen im Ergebnis mehr Widerstandsfähigkeit gegenüber den Anforderungen der VUCA-Welt und weniger Stress. Sie agieren wieder, anstatt nur noch zu funktionieren. Sie können souveräne Entscheidungen treffen und gewinnen Sicherheit in der Führung.

Spurrillenwechsel® erfahren:
Führungskräfte-Seminar
Persönlichkeitsentwicklung statt Selbstoptimierung

Spurrillenwechsel® vertiefen:
Führungskräfte-Aufbau-Seminare
Sichere Problemlösung im Selbstcoaching

Spurrillenwechsel® erleben:
Business Coaching München
Freiräume durch Beziehungsklärung

Spurrillenwechsel® kennenlernen:
Karriere-Impulse online
Werkzeuge für den Führungsalltag

Resiliente Führung: ein Gewinn für Team & Unternehmen

Verfügen Sie als Vorgesetzter über eine gut ausgeprägte Resilienz, überträgt sich dies auch auf Ihr Team – und damit am Ende auf das gesamte Unternehmen. Resiliente Führung bedeutet,

  • dass Sie präsent sind, wenn es brennt. Sie müssen also auch im operativen Geschäft stets genug Kapazitäten für Mitarbeiter und unerwartete Ereignisse einplanen.
  • dass Sie selbst emotional ausgeglichen sind und in schwierigen Situationen konstruktiv und positiv bleiben. Sie müssen also zunächst gut für sich selbst sorgen.
  • dass Sie Gespräche motivierend führen. Sie müssen also selbst fokussiert sein und einen klaren Kopf haben.
  • dass Sie für transparente Strukturen und klare Regeln sorgen. Sie müssen also selbst in der Komplexität Ihres Arbeitsbereichs den Überblick behalten.

Mit einem Führungsstil, der von Transparenz und Vertrauen geprägt ist, sorgen Sie dafür, dass jeder Mitarbeiter sich als Teil des Ganzen fühlen kann. Ihr Team spürt, dass seine Arbeit sinnvoll ist. Das verleiht jedem Teammitglied emotionale Stabilität und schützt Ihre Mitarbeiter in stressigen oder belastenden Projektphasen vor psychischer Überlastung. Und davon profitiert am Ende das gesamte Unternehmen – Resilienz ist ein Führungsthema!

Der Schlüssel zu einer resilienten Führung liegt in der Kommunikation: Wollen Sie die Krisenfestigkeit Ihrer Mitarbeiter fördern, etablieren Sie eine offene, wertschätzende Gesprächskultur. Diese bildet die Basis für eine hohe Beziehungsqualität – der wichtigste Hebel für eine gute Teamresilienz. Das geschieht selbstverständlich nicht über Nacht, sondern ist das Ergebnis eines langfristigen Prozesses, der bei Ihnen als Führungskraft beginnt.

In meinem Führungskräfte-Seminar Spurrillenwechsel® erfahren erlernen Sie Wege, die Ihnen selbst zu mehr mentaler Widerstandskraft gegenüber den Herausforderungen Ihres Arbeitsalltags verhelfen. Sehen Sie sich eher in der Rolle des Coach und möchten Menschen auf dem Weg zu mehr Resilienz begleiten, bietet die Kaderschmiede für Führungskräfte & Coaches Ihnen die Möglichkeit dazu über die Coach-Ausbildung Spurrillenwechsel® erlernen .

Spurrillenwechsel® erlernen:
Business Coach-Ausbildung
Grundlagen, Praxis, Supervision

Spurrillenwechsel® erweitern:
Coach-Aufbau-Ausbildung
Methodensicherheit und Themenvertiefung

Spurrillenwechsel® durchführen:
Seminarleitungs-Ausbildung
Königsdisziplin des Spurrillenwechsels®

Überzeugt? Hier geht's zum Kontakt