Zurück zur Übersicht

Sind Sie Kind, Held, König, Weiser?

Sind Sie Kind, Held, König, Weiser? - Karriere

Das Lebensphasen-Modell, das hier vorgestellt wird, ist in Anlehnung an den Psychologen C. G. Jung entstanden. Es beschreibt die jeweilige Lebensphase, in der sich ein Mensch gerade befinden kann. Die mit Kind, Held, König und Weiser beschriebenen Lebensphasen finden wir auch in Unternehmen.
Wo stehen Sie?

Jede Lebensphase hat ihr Thema

Wer wäre nicht gern ein Held oder gar König? Die gute Nachricht ist, den jeweiligen Status können Sie sich erarbeiten. Hier eine kurze Beschreibung der einzelnen Lebensphasen:

 

Kind

Das ist der typische Hochschulabsolvent. Er kommt von der Universität und ist von sich und seiner Weisheit überzeugt. Prescht gerne vor, doch wenn es eng wird, sucht er Rückendeckung beim Chef.

Held

Diese Lebensphase ist sehr intensiv. Der Held steht an vorderster Front und – kämpft. Es ist viel los um ihn herum, er übernimmt viel Verantwortung im Unternehmen. Hier wird eine Karriere geschmiedet. Auch im Privatleben ist einiges geboten: Partnerwahl, Heirat, Kinder kriegen, Haus bauen und den berühmten Baum pflanzen.

König

Der König hat viel geleistet und eine Menge aufgebaut. Für ihn bieten sich zwei Wege an: Er zieht sich auf seinen Thron zurück und lässt jetzt die Untergebenen machen bzw. gibt seinem Thronfolger eine Chance. Oder er will es nochmal so richtig wissen, gründet beispielsweise ein eigenes Unternehmen und startet erneut richtig durch.

Weiser

Der Weise geht häufig aus dem Unternehmen raus und hat einen üppigen Beratervertrag in der Tasche. Oder er geht etwa in die Zweigniederlassung nach China, nutzt das Senioritätsprinzip und genießt dort eine neue Welt. Er muss nichts mehr beweisen.

Coaching als Katalysator

In meinen Coachings kommen vor allem Menschen, die sich gerade im Übergang von einer Lebensphase in die nächste befinden. Also vom Kind zum Helden, vom Held zum König und vom König zum Weisen. Der Grund ist: Beim Übergang von einer Lebensphase in die nächste „knirscht es oft im Getriebe“. Und bei diesem Übergang ist Coaching ein idealer Katalysator, um schneller, eleganter und ohne große Reibungsverluste die nächste Lebensphase zu erreichen.

 

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:

  1. Sind Sie Ball oder Spieler?
  2. Wer führt bei Ihnen Regie? Und wollen Sie das auch so?!
  3. Holen Sie sich Ihre Farbe zurück
  4. Wovor haben Sie Angst?
  5. Wie ist Ihr Chef? Und wie sind Sie als Führungskraft?
Teilen