Zurück zur Übersicht

Referenz: Dr. Isabell Nehmeyer-Srocke

Profilbild von Dr. Isabell Nehmeyer-Srocke

Danach ist alles anders! – Das wollte ich zunächst und auch unmittelbar nach dem Seminar nicht glauben. 6 Monate nach dem Seminar muss ich aber zugeben, dass es alles anders ist. Warum? – Ich glaube immer noch nicht, dass das Führungskräfte-Seminar alles verändert hat, aber es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an das Erlernte – oder besser gesagt an das im Seminar Erfahrene – denke. In meinem Fall kommen noch einige andere Dinge dazu, die sich einfach durch die Zeit ergeben haben. Personelle Veränderungen in meinem beruflichen Umfeld, ein Projekt, das meine Begeisterung wieder geweckt hat, … Ich glaube aber, dass ich den Wert dieser Ereignisse nur schwer erkannt hätte, wenn ich nicht ungefähr zur gleichen Zeit in Eva’s Führungskräfte-Seminar gewesen wäre. Es hat mir ermöglicht, den Reset-Knopf zu drücken, mit Dingen abzuschließen und Neues zuzulassen. Und es hat auch ganz einfach erholt, was eine wichtige Voraussetzung für stressfreien Erfolg ist. Auch eine Sache, die mir durch das Seminar erst richtig klar geworden ist. Insofern kann ich dieses Seminar uneingeschränkt empfehlen. In schwierigen Phasen wird es den Neustart erleichtern. Es ist aber nicht damit getan, hinzufahren und ein abwechslungsreiches Programm zu konsumieren. Es ist harte Arbeit, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, alte Verhaltensmuster über Bord zu werfen und sich wirklich für Neues zu öffnen. Diese Arbeit endet nicht mit dem Seminar, sondern dauert an. Vermutlich immer.

Dr. Isabell Nehmeyer-Srocke, Amtsleiterin der Kämmerei bei der Stadt Köln, Deutschland, www.linkedin.com/in/isabellnehmeyersrocke

Überzeugt? Hier geht's zum Kontakt